Willkommen Traumjob – wie du ihn findest, ohne zu suchen

Das Leben ist zu kurz, um einen Großteil jedes einzelnen Tages mit Tätigkeiten zu verbringen, die dich nicht erfüllen. Mach dich auf den Weg herauszufinden, was dich wirklich im Herzen begeistert.

Dimitri Lätt

Was ist ein Traumjob? Eine Frage, die sich nicht allgemeingültig beantworten lässt. Denn ein Traumjob kann alles sein – vom Bauarbeiter über die Reinigungskraft bis hin zum Lehrer.

Was aber jede Traumstelle ausmacht ist eine tiefe Freude und Sinnhaftigkeit, die dich jeden Morgen motiviert und inspiriert aus den Federn treibt.

Vielleicht schwingt beim Rentenbeginn sogar eine gewisse Traurigkeit und Enttäuschung mit – einfach, weil die Beschäftigung täglich so eine begeisternde Erfüllung geschenkt hat. 

Wie also kommt man in den Genuss eines solchen Traumjobs?

Liegt es am Job – oder liegt es an dir?

Der eine geht griesgrämig seiner Arbeit nach und verbringt den Feierabend ausgelaugt vor dem Fernseher. Alle Energie, die die Freizeit mit großartigen Erlebnissen füllen könnte, wurde im mühsamen Arbeitsalltag bereits verbraucht. 

Der andere hat seine Traumstelle gefunden und liebt, was er tut. Er sieht die Arbeit nicht als ein unumgängliches Übel, sondern freut sich Tag für Tag darauf, etwas sinnvolles zu verrichten.

Hatte der eine bei der Jobsuche einfache Pech und der andere Glück? Nein!

Der Unterschied liegt nicht in der Tätigkeit, den Anstellungsbedingungen oder in der Fachkompetenz. Es ist einzig die Einstellung, die den alles entscheidenden Unterschied macht. 

Die Frage nach dem Sinn

Wie stehst du zu deiner Arbeit? Eiferst du leidenschaftlich dem Nutzen deiner verrichteten Arbeit nach oder fragst du dich tagtäglich: Wofür mache ich das bloss?

Diese Sinnfrage kommt erstmals zum Ende der Schulzeit auf, wenn die Entscheidung zur Berufswahl gefällt werden muss. Die Schüler sollen herausfinden, hinter welcher Arbeit sie einen Sinn sehen, um später ihre Traumstelle zu finden.

Ebenso fragte ich mich in meiner Ausbildung als Konstrukteur im Maschinenbau nach selbiger Angelegenheit. Ich fand irgendwann heraus, dass meine Firma einen Beitrag geleistet hat, dass nach der Kriegszeit 80 % aller Wohnungen weltweit mit Heizkörpern ausgestattet werden konnten– und ich verspürte einen innerlichen Stolz.

Gleichermaßen empfand ich eine tiefe Zufriedenheit, wenn mich in der Personalvermittlung neue Mitarbeiter anriefen und sich von Herzen dafür bedankten, dass ich eine Verbindung zu ihrer jetzigen Arbeitsstelle hergestellt habe – ich gab ihrem Leben eine neue Perspektive.

Auch heute fühle ich mich in meinem beruflichen Alltag sehr wohl, denn die Sinnhaftigkeit in meinem Tun gibt mir den Antrieb um täglich Menschen zu begleiten. Menschen in einer verzweifelten Situation neue Wege aufzuzeigen, bisherige Grenzen zu verschieben und ihnen eine Sicherheit darzulegen, die vorher nicht da war – das ist es, was mich erfüllt.

Und was erfüllt dich?

Liebst du deine Tätigkeit? Wie fühlt sich der Gedanke an, weitere 20 Jahre deinen Beruf auszuüben?

Eine weitere wichtige Frage: Möchtest du auch zukünftig für die Ziele von jemand anderem arbeiten? Eine Anstellung bringt viele Vorteile mit sich und kann sicherlich mit Sinnhaftigkeit erfüllt sein. 

Vielen Menschen verwehrt das Angestelltendasein jedoch das Nachgehen ihrer wahren Leidenschaft. Solltest auch du dazu gehören, dann stelle dir folgende Fragen:

  1. Was kann ich so gut, dass andere Menschen mir sehr viel Geld dafür bezahlen würden?
  1. Welche Menschen profitieren dadurch, dass ich das mache, was ich mit richtig viel Leidenschaft tue?
  1. Was gewinnen diese Menschen dadurch, dass ich das tue, was ich tue? Inwiefern verändert sich ihr Leben dadurch positiv?

Das Leben ist zu kurz, um einen Großteil jedes einzelnen Tages mit Tätigkeiten zu verbringen, die dich nicht erfüllen. Mach dich auf den Weg herauszufinden, was dich wirklich im Herzen begeistert.

Es liegt in deiner eigenen Verantwortung. Lebe ein Leben dass dich so erfüllt, dass du dich nicht davon erholen musst. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hi! Ich bin Dimitri

Hi! Ich bin Dimitri

Schön, dass Du hier bist.

Wir sind auf dieser Welt um zu lernen, loszulassen, um frei zu sein und die Fähigkeit zu erlangen, bedingungslos zu lieben. Das ist meine Überzeugung.

Dimitri Lätt